Leitfaden Selbständigkeit 10: Für Freunde arbeiten

Ich arbeite oft und gerne für Freunde. Mit der Zeit haben sich aber ein paar „Abwicklungsprobleme“ eingeschlichen, die häufiger auftraten und teilweise von mir mitverursacht worden waren.

Deshalb habe ich vor einer Weile eine Zusammenfassung geschrieben, wie die Mandatsbearbeitung für einen Freund aus meiner Sicht ablaufen sollte.

Sicherlich wird nicht alles – aber vermutlich doch vieles – auf Ihre Selbständigkeit übertragbar sein:

Freundschaft und Mandat:

1. Kontaktaufnahme

Falls Du meinen juristischen Rat suchst, kannst Du mich gerne während meiner Geschäftszeiten kontaktieren. Am Wochenende und abends stehe ich für juristische Fragen nicht zur Verfügung.

Mir ist es am liebsten, wenn Du mich unter meiner Büronummer (06373-891145) anrufst oder mir eine Email schreibst.

Falls Du mich nicht direkt erreichst, genügt es, mir eine Nachricht zu hinterlassen.

2. Emails

Auch Emails erhalte ich am liebsten während meiner Geschäftszeiten.

Schreibst Du mir außerhalb davon, erfolgt die Bearbeitung erst am nächsten Werktag und sobald ich Zeit dafür habe.

Falls Du mir Dokumente übersendest, versuch sie bitte in ein .pdf-Dokument zu packen und nicht in 23 Einzelbilder. Achte auf die Größe Deiner Anhänge.

 3. Mandatsbearbeitung

Ich bearbeite zeitgleich eine Vielzahl von Mandaten und muss oft abwägen, welche Sache am dringlichsten ist.

Ich werde Deinen Fall schnellstmöglich bearbeiten. Bitte beachte jedoch, dass ich Deine Sache nicht immer vorziehen kann.

4. Echte Notfälle

Ein echter Notfall liegt vor, wenn jemand auf der Brücke steht und runterspringen will (oder Vergleichbares).

Ist ein echter Notfall gegeben, kontaktiere mich bitte sofort und gerne auch unnachgiebig auf mehreren Kanälen.

In allen anderen „Notfällen“: s.o.

5. Fristen

Fristen werden von einer Behörde, einem Gericht oder einem Gegner gesetzt und betragen in der Regel mindestens eine, meistens mehrere Wochen.

Fristen müssen unbedingt eingehalten werden, um Nachteile für Dich zu vermeiden!!

Bitte organisiere Dich so, dass Du Deine Post regelmäßig öffnest und mich gleich kontaktierst und nicht erst, wenn die Frist am nächsten Tag abläuft.

6. Bezahlung

Meine Dienstleistung kostet Geld.

Gerne gebe ich Dir einen kleinen Tipp oder eine kostenlose Ersteinschätzung.

Muss ich mir aber einen längeren Sachverhalt anhören, für Dich recherchieren, mir Sachen von Dir durchlesen oder Schriftsätze für Dich verfassen, werde ich Dir das entsprechend der gesetzlichen Regeln der Rechtsanwaltsvergütung in Rechnung stellen.

Rabatte räume ich nicht ein. Dies insbesondere auch, weil Mandate von Freunden in der Regel deutlich zeitaufwändiger sind als reguläre.

Hast Du eine Rechtschutzversicherung oder kommst Du für Beratungshilfe oder Prozesskostenhilfe in Betracht, kann ich natürlich darüber abrechnen.

7. Entfernung

Wohnst Du weiter weg und läuft Dein juristisches Problem auf einen Rechtsstreit oder Ortstermin hinaus, macht es vom Aufwand und von den Kosten her oft keinen Sinn, dass ich Dich vertrete.

Denn Du müsstest meine Reisekosten oder einen Terminsvertreter vor Ort bezahlen.

Sprich mich dennoch gerne an, ich werde Dir einen Kollegen empfehlen oder Dir sagen, worauf Du bei einer Beauftragung achten musst.

8. Andere Anwälte

Hast Du einen anderen Anwalt beauftragt, ist nur er für Dich zuständig.

Wenn Du mit ihm nicht zufrieden bist, kannst Du mich gerne kontaktieren, das weitere Procedere erfolgt dann wie oben beschrieben.

9. Krankheit

Wenn ich krank bin, kann und werde ich nicht arbeiten.

Kontaktierst Du mich telefonisch, teilt Dir mein Anrufbeantworter mit, wann ich wieder verfügbar bin.

Hast Du mich auf anderem Wege kontaktiert, werde ich Dir – sofern möglich – eine kurze Nachricht zukommen lassen, wann ich wieder einsatzfähig bin.

Bist Du bereits Mandant, sorgen meine Sekretärin oder ich dafür, dass Deine Fristen eingehalten oder verlängert und etwaige Termine verschoben werden. Du erhältst in diesen Fällen eine entsprechende Nachricht von meinem Büro.

Sollte während meiner Krankheit in einer neuen Sache ein Notfall vorliegen oder eine Frist ablaufen, kontaktiere bitte einen Kollegen.

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.