Neue „Düsseldorfer Tabelle“ ab 01.08.2015!

Zum 01.08.2015 wird die „Düsseldorfer Tabelle“ geändert,  aus der hervorgeht, welchen Lebensbedarf z.B. minderjährige Kinder in Deutschland üblicherweise haben.

Mit der Abänderung werden die Bedarfssätze unterhaltsberechtigter Kinder erhöht.

Die Erhöhung der Bedarfssätze unterhaltsberechtigter Kinder beruht auf dem am 22.07.2015 verkündeten Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrages, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags. Der steuerliche Kinderfreibetrag für das Jahr  2015 steigt von bisher 4.368,00 € um 144,00 € auf 4.512,00 €.

Der neue Mindestunterhalt eines Kindes steigt:

  • bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres (1. Altersstufe) von bisher 317,00 € auf 328,00 € monatlich,
  • vom 7. bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres (2. Altersstufe) von 364,00 € auf 376,00 € monatlich,
  • ab dem 13. Lebensjahr bis zu Volljährigkeit (3. Altersstufe) von bisher 426,00 € auf 440,00 € monatlich.

Der Unterhalt volljähriger Kinder steigt von 488,00 € auf 504,00 € monatlich.

Zwar wurde der steuerliche Kinderfreibetrag rückwirkend zum 01.01.2015 erhöht, die Unterhaltssätze steigen jedoch erst ab dem 01.08.2015.

Das Kindergeld wurde rückwirkend zum 01.01.2015 um jeweils 4,00 € erhöht und zwar von monatlich 184,00 € auf 188,00 € für ein erstes und zweites Kind, von 190,00 € auf 194,00 € für ein drittes Kind und von 215,00 € auf 219,00 € für das vierte und jedes weitere Kind.

Das Kindergeld ist in der Regel zur Hälfte auf den Unterhaltsbedarf anzurechnen. Aufgrund ausdrücklicher gesetzlicher Regelung ist für das Jahr 2015 bei der Berechnung des Zahlbetrages jedoch nicht von den erhöhten, sondern von den bisherigen Kindergeldbeträgen (184,00 €, 190,00 € und 215,00 €) auszugehen.

Die Bedarfssätze unterhaltsberechtigter Kinder werden sich voraussichtlich zum 01.01.2016 weiter erhöhen, da der steuerliche Kinderfreibetrag zu diesem Zeitpunkt von 4.512,00 € auf 4.608,00 € steigen wird.

Da deshalb die ab dem 01.08.2015 gültige Tabelle zum 01.01.2016 aufgrund des höheren Kinderfreibetrages wohl erneut eine Änderung zugunsten der unterhaltsberechtigten Kinder erfahren wird, sind mit der Neufassung der Tabelle zum 01.08.2015 nur die Bedarfssätze angepasst und von weiteren Änderungen – etwa Erhöhung des Bedarfs für Studenten von derzeit 670,00 € – zunächst abgesehen worden. Diese bleiben der Änderung der Tabelle zum 01.01.2016 vorbehalten.

Quelle: Pressemitteilung des OLG Düsseldorf (Nr. 11/2015)

Die neue Düsseldorfer Tabelle können Sie hier einsehen.

Falls Sie Kindesunterhalt erhalten oder zahlen müssen, sollten Ihre Zahlungen entsprechend angepasst werden. Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: Telefon 06373-891145, oder kontaktieren Sie mich hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.