Pyromanen

Ich habe gerade mal in meinem Xing-Profil nachgeschaut und tatsächlich: Ich bin inzwischen seit 10,5 Jahren selbständig.

Und was habe ich in dieser Zeit vor allem getan?

Genau: Papier produziert…

Mein Archiv quillt aus allen Nähten und so habe ich mir vor einiger Zeit überlegt, dass ich ein paar Akten, bei denen die Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, vernichten könnte.

Nun kann man ja Akten mit vertraulichen Informationen nicht einfach ins Altpapier werfen und das Beste hoffen. Also habe ich mich umgesehen, wie man das ordnungsgemäß macht und bin auf der Homepage einer Firma gelandet, die hier im Umkreis professionelle Aktenvernichtung anbietet.

Die Seite ist super gemacht, man kann sich Filme anschauen, Hunde bewachen den Ablauf, Mitarbeiter sind vereidigt, es gibt GPS-Ortung und eine lückenlose Dokumentation. Ich war echt angetan.

Dann habe ich meiner Sekretärin davon erzählt und sie gefragt, wie groß unsere Tonne wohl sein müsste.

Darauf sie: „Warum verbrennen wir das nicht einfach im Garten?“

Und ich: „…“

Verzugszinsen und Verzugspauschale bei Geschäften mit Unternehmern

Kunden, die nicht pünktlich zahlen, sind ein „beliebtes“ Ärgernis für jeden Unternehmer.

Befindet sich ein Kunde mit einer Zahlung in Verzug, muss er u.a. Verzugszinsen zahlen.

Die entsprechende gesetzliche Regelung findet sich in § 288 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch).

Seit 29.07.2014 gilt hier ein neuer Verzugszinssatz für Geschäfte zwischen Unternehmern:

Statt bisher 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz dürfen jetzt 9 Prozentpunkte gefordert werden.

Da der Basiszinssatz derzeit negativ ist, ergibt dies zur Zeit einen Verzugszinssatz von 8,17 %.

Kommt ein Kunde, der kein Verbraucher ist, mit einer Geldzahlung in Verzug, muss er gemäß § 288 Abs. 5 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) seit 29.07.2014 neben Verzugszinsen und weiteren Verzugsschäden zusätzlich eine Verzugspauschale von 40,00 € zahlen.

Ich finde, eine gute Nachricht für Gläubiger, die oft einen erheblichen Aufwand haben, um ihr Geld einzutreiben…

PS: Für Zinsberechnungen gibt es übrigens hier einen leicht zu bedienenden Zinsrechner!